Summen und Blühen


 


Blühfläche auf dem Golfplatz in Bad Münstereifel-Eschweiler

Unsere Initiative kann einen weiteren Erfolg verbuchen:
Am 19. Juni 2019 trafen sich die drei Gründungsmitglieder Christiane Remmert, Axel Schlesiger und Jojo Ludwig mit Tilman Wrede, dem Geschäftsführer des Golfclubs Bad Münstereifel.

Man beschloss gemeinsam, ein großes Areal des Golfgeländes in eine heimische Wildblumenwiese umzuwandeln. Dabei berichtete Herr Wrede, dass der Golfclub Bad Münstereifel bereits etwa 50% seines Geländes, was einer Fläche von ungefähr 35 Hektar entspricht, als belassenes Naturparadies ausweisen kann. 30.000 Bäume seien überdies gepflanzt worden und mittlerweile zu stattlicher Größe angewachsen, erklärte er.
Das vielerorts bestehende Vorurteil, alle Golfanlagen seien umweltschädlich und würden riesige Flächen für die Natur unbrauchbar machen, scheint also zumindest für diese Anlage nicht zu gelten.

In den nächsten Tagen wird Tilman Wrede das Grundstück bestimmen, das zu einer Wildblumenwiese werden soll.

Unsere Interessengemeinschaft freut sich sehr, einen derart kooperativen Partner für ihre Belange gefunden zu haben und betrachtet diesen Schritt als gelungenen Auftakt für ihre weitere Arbeit.

 



Christiane Remmert, Tilman Wrede und Axel Schlesiger beim Begutachten des Geländes


 

 

Drei neue Blühflächen auf dem Golfplatz

Am 26. Mai 2020 besichtigten Christiane Remmert und Jojo Ludwig die drei neu angelegten Flächen, die im Frühjahr eingesät wurden und auf denen nun bereits etliche Sprösslinge zu sehen sind.
Die Grundstücke sind insgesamt etwa 700 Quadratmeter groß und sollen demnächst mit unseren Schildern ausgestattet werden.


Christiane Remmert und Tilman Wrede an einer der drei neuen Blühflächen


 

 

Drei neue Blühflächen bekommen Hinweisschilder

Am 8. Juni 2020 trafen sich Christiane Remmert, Jojo Ludwig und Axel Schlesiger erneut mit Tilman Wrede, um die mittlerweile gut angegangenen drei neuen Blühflächen einzuweihen und mit unseren Schildern zu versehen.
Die Presse war ebenfalls anwesend und man tauschte gut eine Stunde lang Informationen aus.
Mit Herrn Wrede hat unsere Initiative einen ebenso kompetenten wie tatkräftigen Kooperationspartner gefunden, worüber sich beide Seiten sehr freuen.


Tilman Wrede mit Schild und Biene Bettine an einer der drei Blühflächen

Blühfläche 1 an der Einfahrt zum Parkplatz

Blühfläche 2 am Weg neben dem Golfplatz

Blühfläche 3, ebenfalls am Weg neben dem Golfplatz





Zustand gut einen Monat später

Am 10. Juli 2020 sahen die drei Flurstücke schon sehr beeindruckend aus:

Blühfläche 1


Blühfläche 2


Blühfläche 3

Zudem wurde lobenswerterweise unter unseren Schildern noch ein Hinweis angebracht, der übereifrige Naturliebhaber hoffentlich davon abhalten wird, mit den Bienen in Konkurrenz zu treten:


 

Zurück zu AKTIONEN

Zurück zur Startseite